BildTagesmuetter

Liebe Tagespflegepersonen, liebe Familien,

Wir möchten Sie darüber informieren, dass in der aktualisierten  „Verordnung der Landesregierung zu infektionsschützenden Maßnahmen“ vom 18.3.2020 die Kindertagespflege generell vom Betreuungsverbot betroffen ist.

Eltern, deren Kind von einer Tagesmutter, einem Tagesvater oder einer Kinderfrau  betreut wird, können eine Notfallbetreuung beantragen, wenn beide Elternteile in einer der Berufsgruppen tätig sind, die in der „Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2“ ausdrücklich aufgeführt sind; dazu gehören zum Beispiel medizinisch/pflegerisches Personal, Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste etc. und Berufsgruppen aus der Lebensmittelproduktion und Infrastrukturdiensten.

Bitte füllen Sie dazu das  Antragsformular aus und schicken es an Ihre Fachberaterin. Die Notfallbetreuung sollte möglichst bei Ihrer bisherigen Tagesmutter oder Ihrem Tagesvater stattfinden bzw. von der bisherigen Kinderfrau angeboten werden.

 

ACHTUNG:

Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung - CoronaVO)- Stand 17.03.2020

Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung - CoronaVO)- Stand 16.03.2020

Landesweite Schließung von Schulen, Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege ab Diestag den 17. März 2020 - Stand 13.03.2020

 

Robert-Koch-Institut: Risikogebiete- aktuell

Weitere lnformation zum Coronavirus - zusätzliche Risikogebiete (ganz ltalien, der ganze lran sowie das französische Departement Haut-Rhin im südlichen Elsass) - Stand 10.03.2020

 

Bei konkreten Verdachtsfällen wenden Sie sich bitte umgehend an die Hotline des Gesundheitsamtes Tübingen.

https://www.kreis-tuebingen.de/16773854.html

Freundliche Grüße

Die Mitarbeiterinnen des Tageselternvereins